Saturday, November 28, 2015

»In zehn Jahren wird CMOS so altmodisch wirken wie die Vakuumröhre«

Elektronik.de has a very interesting series on the future of Moores Law - all in German - Enjoy!: 

Vor fünfzig Jahren wagte der Intel-Mitgründer Gordon Moore seine weitreichende Vorhersage, dass die Anzahl der Transistoren auf einem Chip sich in jedem Jahr verdoppeln würde. Auch mit gewissen quantitativen Revisionen wurde diese Vision zum »mooreschen Gesetz«, das die Halbleiterindustrie seither geprägt und ihren Erfolg definiert hat.




IMEC-Fellow kommentieren das mooresche Gesetz - Teil 5 Dr. Jef Poortmans»Auch das Internet of Power profitiert vom mooreschen Gesetz«

Von modernen Halbleiterfertigungstechniken profitieren auch die Hersteller von PV-Zellen. Aber auch der Sensorik-Bereich nutzt neueste Halbleitertechniken – z.B. für autonome Sensoren im Smart Grid, basierend auf dezentraler Einspeisung aus erneuerbaren Quellen. Dr. Poortmans sieht darin einen …  mehrüber „»Auch das Internet of Power profitiert vom mooreschen Gesetz«“

IMEC-Fellow kommentieren das mooresche Gesetz - Teil 4 Prof. Dr. Chris Van Hoof»Auch Sensoren für Wearables profitieren von der Skalierung nach dem mooreschen Gesetz«

Die analoge Halbleitertechnik folgt der digitalen Halbleitertechnik mit Abstand. Prof. Dr. Chris Van Hoof erläutert im vierten Teil der Serie, warum die Analogtechnik vom Miniaturisierungsfortschritt des Gesetzes von Gordon Moore profitiert – wenn auch verzögert – und dass hier das mooresche Gesetz …  mehrüber „»Auch Sensoren für Wearables profitieren von der Skalierung nach dem mooreschen Gesetz«“

IMEC-Fellow kommentieren das mooresche Gesetz - Teil 3 Prof. Dr. Francky Catthoor»Design-Techniken können das Leben ­des mooreschen Gesetzes verlängern«

Im dritten Teil der Serie sieht Prof. Dr. Francky Catthoor die Grenzen der Miniaturisierung nahe. Nur wenn es gelingt, den Entwurfprozess stärker als bisher durch Innovationen weiterzuentwickeln, könne der technische Fortschritt dem Gesetz von Gordon Moore noch für einige Zeit folgen.  mehrüber „»Design-Techniken können das Leben ­des mooreschen Gesetzes verlängern«“

IMEC-Fellows kommentieren das moore'sche Gesetz - Teil 2: Prof. Dr. Guido Groeseneken»Wir müssen den Chips beibringen, Schmerz zu empfinden.«

Im ersten Teil der Serie sagte Prof. Dr. Marc Heyns das Ende von CMOS voraus. Sein Kollege, Prof. Dr. Guido Groeseneken, sieht in der Zuverlässigkeit von Chips die kommende, größte Herausforderung. Applikationen, nicht Chips werden die künftigen Innovationstreiber sein. Die Halbleiterindustrie wird …  mehrüber „»Wir müssen den Chips beibringen, Schmerz zu empfinden.«“